Forscherideen

Im Alltag begegnen uns zahlreiche Fragen rund um die Vielfalt der Menschen und in der Natur. Diese Fragen bieten gute Anlässe zum Forschen. An dieser Stelle bieten wir Ihnen immer neue praxisnahe Forschungsideen für Kinder. Noch mehr Tipps und Anregungen, wie Sie das Thema Vielfalt in den Kita-, Hort- oder Grundschulalltag anhand spannender Entdeckungen und Forscherideen integrieren können, finden Sie auch in der Broschüre des Aktionspakets.

Gute Flieger, schlechte Flieger

Pusten wir in eine Pusteblume, fliegen die Samen wunderbar davon. Genauso wirbeln hoch geworfene Blätter sachte durch die Luft. Doch warum ist das so? Wieso fällt ein Stein stattdessen mit lautem Knall auf den Boden?

Was brauchen Pflanzen zum Keimen?

In den Blumenläden und Gartenfachgeschäften lassen sich derzeit Pflanzen und eine große Vielfalt an Pflanzensamen kaufen. Vielleicht haben einige Eltern mit ihren Kindern schon den heimischen Balkon oder Garten bepflanzt. Doch was braucht ein Pflanzensamen eigentlich zum Keimen?

Welche Farbe ist das?

Rot und Gelb gleich "Relb"? Zugegeben, wenn wir die beiden Farben miteinander mischen, wird Orange daraus. Aber wenn wir schon künstlerisch-kreativ sind und Farben mischen, warum dann nicht auch sprachlich-kreativ werden und den Farben neue Namen geben?

Forschersinne aus dem Winterschlaf wecken

An manchen Tagen kann man den Frühling schon riechen. Die Schwarzerle blüht bereits und so mancher Vogel lässt schon sein fröhliches Lied erklingen. Entdecken Sie zusammen mit den Kindern das Erwachen der Natur mit allen Sinnen.

Kleine Wollwerkstatt

Ob Milch, Wurst oder Wolle: Tiere – insbesondere Nutztiere – spielen eine wichtige Rolle in unserer Lebenswelt. Im Alltag bieten sich verschiedene Gelegenheiten, mit Kindern deren Bedeutung zu entdecken. Sie forschen, verstehen Zusammenhänge und erweitern ihr Wissen über Tiere, wie sie leben und artgerecht gehalten werden. Über tierische Produkte wie z.B. Wolle können ethische Fragen wie "Darf man Tiere nutzen?" diskutiert werden.

Manche Vögel sind noch da

Vögel sind für viele Menschen niedlich anzusehen und werden in Parks, Gärten oder Balkonen oft gefüttert. Aber ist das eigentlich gut? Die Vögel, die bei uns überwintern, finden eigentlich genügend Nahrung zum Beispiel in Wäldern und in naturnah gestalteten Gärten. Dennoch raten Naturschutzverbände, die Nahrungssuche von Gartenvögeln mit einer Futterstelle zu unterstützen. Durch eine längere Verweildauer am Futterplatz haben gerade Kinder die Möglichkeit Vögel genauer zu beobachten.

Aktionspaket downloaden oder bestellen

Noch mehr Forscherideen und Anregungen, mit denen Sie ausgiebig rund um die Frage "Zeigst du mir deine Welt?" forschen können, finden Sie im Aktionspaket. Dieses enthält eine bunte Broschüre, ein Forscherdiplom, einen Forscherpass und vieles mehr.

Alle Kitas, Horte und Grundschulen, die beim "Haus der kleinen Forscher" mitmachen, erhalten das Paket Ende Januar automatisch per Post. Alle anderen Einrichtungen können das Material hier herunterladen oder ab März in die Einrichtung bestellen.

Online-Kurs zum "Tag der kleinen Forscher"

Wie viele Bäume sind ein Wald? Sehen alle Ameisen gleich aus? Was kann man mit Pflanzen machen, außer sie zu essen? Der Online-Kurs ergänzt die Inhalte der Broschüre "Zeigst du mir deine Welt? Vielfalt im Alltag entdecken".  Pädagogische Fach- und Lehrkräfte bekommen vertiefende Inhalte zum Thema Vielfalt und Veranstaltungsideen für ein Forscherfest.

Die Fortbildung finden Sie auf der Online-Lernplattform "Campus+", der Stiftung "Haus der kleinen Forscher". Die Registrierung und Nutzung sind kostenlos.