Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Datenschutzhinweise
zur Bestellung des Aktionsmaterials "Tag der kleinen Forscher" (2021)

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" (im Folgenden Stiftung) legt bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Datenschutz und Datensicherheit großen Wert und beachtet selbstverständlich die Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetztes sowie weiteren Vorschriften des Datenschutzes.

1. Geltungsbereich, verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung sowie Datenschutzbeauftragte
Der "Tag der kleinen Forscher" findet einmal pro Kalenderjahr statt. Wenn Sie das Aktionsmaterial für einen "Tag der kleinen Forscher" über das Bestellformular auf dieser Webseite anfordern, werden die von Ihnen gemachten freiwilligen Angaben zu den genannten Zwecken verarbeitet.  

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist die Stiftung "Haus der kleinen Forscher", unsere Kontaktdaten lauten wie folgt:

Stiftung Haus der kleinen Forscher,
vertreten durch ihren Vorstandsvorsitzenden
Michael Fritz
Rungestraße 18, 10179 Berlin
Telefon: 030 27 59 59 - 0  
E-Mail: info [at] haus-der-kleinen-forscher.de

(die "Stiftung")

externe betriebliche Datenschutzbeauftragte

HiSolutions AG
Schloßstr. 1
12163 Berlin
Telefon: 030 533 289 - 0 
E-Mail: datenschutz [at] haus-der-kleinen-forscher.de

2. Erhebung, Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten
Wir erheben Ihre Daten, wenn Sie uns diese freiwillig im Rahmen der Bestellung des Aktionsmaterials mitteilen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Abschnitt 3. unter "Transparenz".

Die folgenden Datenkategorien werden von der Stiftung erfasst:

  • Stammdaten (Name, Vorname, Geschlecht)
  • Adress-/Kommunikationsdaten (Email Adresse, Telefon (optional))
  • Arbeitgeberinformationen des Betroffenen (Name des Arbeitgebers, Art der Einrichtung)
  • Information über Materialbestellung zum "Tag der kleinen Forscher" 2021

Die Speicherung der Daten erfolgt innerhalb des europäischen Rechtsraums.

Wir nutzen die in unserer Veranstaltungs- und Teilnehmerdatenbank gespeicherten einrichtungs- und personenbezogenen Daten, für die folgenden Zwecke:

  • Bearbeitung und Versandbeauftragung sowie für mögliche Rückfragen zur Bestellung: Um Ihnen u.a. das bestellte Material, Anschreiben und Informationen per Post und/oder E-Mail zukommen zu lassen, die für die Organisation und Durchführung des "Tag der kleinen Forscher" notwendig sind.
  • Besteht in der Region der Einrichtung ein Netzwerk der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" vor Ort (zu prüfen unter www.haus-der-kleinen-forscher.de/nc/fortbildungen/lokale-fortbildungsanbieter/), kann das entsprechende Netzwerk Informationen über die bestellende Einrichtung und den  Ansprechpartner einsehen.
  • Die Bildungsinitiative "Haus der kleinen Forscher" (das sind die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" und ihre Netzwerkpartner) nutzt Ihre Daten um Ihnen Informationen im Rahmen der Aktion des "Tags der kleinen Forscher" zur Verfügung zu stellen.
  • Die Bildungsinitiative kann  Ihre Daten nutzen, um Ihnen Informationen zu  Bildungsangeboten und Veranstaltungen zukommen zu lassen (z.B. Workshops, Zertifizierungsveranstaltungen, neue Projekte, Online Angebote). Sie können dieser Nutzung für Informationszwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, z.B. unter datenschutz [at] haus-der-kleinen-forscher.de.
  • Qualitätssicherung und Monitoring: Die Stiftung nutzt Ihre Daten anonymisiert bzw. stark pseudonymisiert, um ihre Veranstaltungsformate zu prüfen, zu verbessern und weiterzuentwickeln sowie zur Sicherstellung der Datenqualität.

3. Datenverarbeitungsgrundsätze

Transparenz

Sie werden informiert, wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten werden. Dies geschieht mit der Erhebung der personenbezogenen Daten, wenn Sie Ihre Daten freiwillig angeben (z.B. bei der Materialbestellung). In der Regel sind Sie – sofern hierauf nicht bei der Datenerhebung gesondert hingewiesen wird – nicht dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Datenerhebung kann aber für den Abschluss und die Durchführung eines Vertrages (z. B. Teilnahme an der Aktion) erforderlich sein. Wenn Sie die erforderlichen personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht zur Verfügung stellen, kann der Vertrag mit Ihnen nicht durchgeführt werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung verarbeitet.

Rechtmäßigkeit

Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann erhoben, verarbeitet und genutzt, wenn hierfür eine gesetzliche Rechtsgrundlage gegeben ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Abschnitt 2. im Einzelnen genannten Verarbeitungen personenbezogener Daten sind die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) sowie das berechtigte Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), ggf. die Erfüllung rechtlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO). Zudem können Ihre Daten auch verarbeitet werden, wenn Sie Ihre Einwilligung gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Speicherbegrenzung

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur solange, wie dies für die oben genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist, gespeichert. Die personenbezogenen Daten zur Teilnahme am "Tag der kleinen Forscher" werden nach 1 Jahr anonymisiert bzw. pseudonymisiert oder vollständig gelöscht. Darüber hinaus können Ihre personenbezogenen Daten weiter gespeichert werden, wenn dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. gesetzlicher Aufbewahrungspflichten) erforderlich ist oder Ihre Einwilligung dazu vorliegt.

Weitergabe an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann an andere Verantwortliche übermittelt, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, der Verantwortliche oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt.

Darüber hinaus kann eine Übermittlung an andere Verantwortliche erfolgen, aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche bzw. gerichtliche Anordnungen.

Für bestimmte Leistungen (z. B. Versand von Newslettern, Durchführung von Veranstaltungen, Archivierung, Softwarewartung) kann der Verantwortliche externe Dienstleister beauftragen. Diese hat der Verantwortliche zur Vertraulichkeit und zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verpflichtet.

Sicherheit

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die von diesem beauftragten Dienstleister verpflichten wir zur Verschwiegenheit und Einhaltung der Bestimmungen der anwendbaren Datenschutzgesetze. Wir treffen alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten und Ihre durch diese verwalteten Daten insbesondere vor den Risiken der unbeabsichtigten oder unrechtmäßigen Vernichtung, Manipulation, Verlust, Veränderung oder unbefugter Offenlegung bzw. unbefugtem Zugriff zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert.

4. Ihre Rechte als betroffene Person
Im Folgenden werden Sie über Ihre Rechte informiert. Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir prüfen dann, ob die gesetzlichen Voraussetzungen (einschließlich möglicher Ausnahmen) des jeweiligen Betroffenenrechts erfüllt sind und Sie über den weiteren Fortgang informieren. Wenn Sie uns zur Ausübung Ihrer Rechte kontaktieren, stellen Sie bitte sicher, dass eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist. Kontaktdaten finden Sie im Abschnitt "1. Geltungsbereich, verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung sowie Datenschutzbeauftragter".

Auskunftsrecht

Sie können Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 15 DSGVO.

Berichtigungsrecht

Sie können die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten verlangen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 16 DSGVO.

Löschungsrecht

Weiterhin können Sie auch die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 17 DSGVO.

Einschränkung der Verarbeitung

Sie können auch verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 18 DSGVO.

Datenportabilität

Zudem können Sie verlangen, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 20 DSGVO.

Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

Zudem haben Sie das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 21 Abs. 1 DSGVO.

Widerspruch gegen Direktmarketing

Sie können außerdem jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken einlegen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 21 Abs. 2 DSGVO.

Widerspruch der Einwilligung

Sofern Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Sie können sich dazu z. B. an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder an den für uns zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

Die für die Stiftung zuständige Behörde ist:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Telefax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Hier finden Sie eine Übersicht aller Datenschutzaufsichtsbehörden für den nicht öffentlichen Bereich: 

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html