Deutschland im Einsatz für kindliche Neugier

Dank der Unterstützung vieler Beteiligter haben wir es im vergangenen Jahr geschafft, über alle Bundesländer und mehrere Gesellschaftsbereiche hinweg wieder tausende Menschen dazu zu bewegen, sich für dieselbe Sache stark zu machen: Gemeinsam wollen wir Bildungschancen verbessern! Unzählige Akteure aus Bildungseinrichtungen, aus Politik und Wirtschaft sowie Eltern und Freunde haben den "Tag der kleinen Forscher" 2015 zu einem bundesweiten Ereignis mit öffentlicher Wirkung gemacht.

Unternehmen,
große Wirtschaftsverbände und politische Akteure nutzten seit Beginn des Jahres ihre Kommunikationskanäle, um auf den "Tag der kleinen Forscher" hinzuwiesen und zum Mitmachen aufzufordern. Dass der Aktionstag der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" auf politischer Ebene eine große Aufmerksamkeit erfährt, zeigen die über hundert Mitglieder des Deutschen Bundestages, die in anlässlich des Aktionstages 2015 Kitas und Horte in ihren Wahlkreisen besuchten, um sich ein Bild von der Bildungsarbeit der Initiative zu machen und sie zu stärken. Die renommierte Wochenzeitung DIE ZEIT unterstützte den Mitmachtag ebenfalls stark und lud kleine Forscherinnen und Forscher aus Hamburg sogar zum Zeitungmachen ins Pressehaus ein.


Viele der tausenden Kitas, Horte und Grundschulen, die bereits Teil der Initiative "Haus der kleinen Forscher" sind, sowie die lokalen Fortbildungsanbieter der Stiftung haben mit eigenen Forscherfesten, Aktionswochen und Projekten mitgewirkt. Zum ersten Mal sind auch solche Einrichtungen aktiv geworden, die die Initiative "Haus der kleinen Forscher" bis dato noch nicht kannten. Ihnen hatte das "Haus der kleinen Forscher" über diese Website ein buntes Aktionspaket mit vielen Forscherideen bereitgestellt.


Der "Tag der kleinen Forscher" 2016 findet am 21. Juni statt.